Links überspringen

Das wird über unsere Volksinitiative berichtet:

rbb24 – 10.12.2019
Berlin beschließt “Klimanotlage”
Der Senat hat die “Klimanotlage” beschlossen. Damit verschärft die Koalition ihre Klimaziele: Bis 2050 sollen die klimaschädlichen Emissionen stark sinken. Auch alle im Abgeordnetenhaus gefällten Beschlüsse sollen sich danach richten.

Berliner Morgenpost – 10.12.2019
Berlin ruft die “Klimanotlage” aus
Ein Vorhaben für mehr Klimaschutz hat der Senat aber nicht beschlossen. Diskutiert wird ein Verbot von Ölheizungen.

ntv – 10.12.2019
Berliner Senat erklärt die “Klimanotlage”
Das EU-Parlament hat den Klimanotstand ausgerufen. Jetzt folgt Berlin als erstes Bundesland. Doch den Begriff Notstand lehnt der Senat klar ab – aus historischen Gründen.

Berliner Morgenpost – 10.12.2019
Berlin erklärt als erstes Bundesland die “Klimanotlage”
Der Berliner Senat will beim Klimaschutz nachlegen – und erklärt als erstes Bundesland die sogenannte Klimanotlage. Die Umweltsenatorin wollte jedoch konkretere Ziele festschreiben

Neues Deutschland – 10.12.2019
Berlin erklärt Klimanotlage
Senat will Umweltziele erweitern und schneller umsetzten – Maßnahmeplan folgt im Januar

Berliner Zeitung – 05.12.2019
Zu wenig, zu spät – Aktivisten kritisieren Umweltsenatorin Regine Günther
In der Analyse sind sich alle einig. Doch über die Ziele, die daraus folgen, gibt es Streit. Über wichtige Themen wird erst gar nicht diskutiert.

Süddeutsche – 05.12.2019
Volksinitiative “Klimanotstand Berlin” fordert Mut
Die Volksinitiative “Klimanotstand Berlin” verlangt von der rot-rot-grünen Koalition ein entschlosseneres Vorgehen beim Klimaschutz.

Berliner Morgenpost – 05.12.2019
Klimakrise: Abgeordnete disktuieren über Maßnahmen
Eine Initiative fordert, Berlin bis 2030 klimaneutral zu machen. Die Abgeordneten diskutieren über Maßnahmen.

Berliner Morgenpost – 05.12.2019
Volksinitiative “Klimanotstand Berlin” fordert Mut
“Wir fordern Berlin auf, mutiger zu sein. Selbst der Papst hat den Klimanotstand bereits ausgerufen”, sagte Milena Glimbovski von der Initiative am Donnerstag anlässlich einer Anhörung im Umweltausschuss des Abgeordnetenhauses.

Welt – 05.12.2019
Volksinitiative “Klimanotstand Berlin” fordert Mut
Die Volksinitiative “Klimanotstand Berlin” verlangt von der rot-rot-grünen Koalition ein entschlosseneres Vorgehen beim Klimaschutz.

Tagesspiegel – 03.12.2019
Senat verschiebt Entscheidung über Klimanotlage
Berlin wird vorerst nicht die Klimanotlage ausrufen. Über die Gründe der Verschiebung wird gestritten.

Berliner Zeitung – 02.12.2019
Berlin könnte als erstes Bundesland “Klimanotlage” erklären
Die Lage ist ernst, so Senatorin Regine Günther. Der Berliner Senat soll an diesem Dienstag eine Klimanotlage für die Stadt beschließen. Es soll mehr als Symbolpolitik sein. Doch Kritiker sind skeptisch.

Berliner Zeitung – 02.12.2019
Stadt in Not
Der Klimanotstand soll auch in Berlin ausgerufen werden. Man darf die Erklärung nicht falsch verstehen. Sie ist so etwas wie ein nachträglicher Eilstempel für das ohnehin schon begonnene Projekt.

Berliner Morgenpost – 02.12.2019
Berliner Senat will Klimanotlage ausrufen – statt “Notstand”
Anderswo heißt der Befund „Notstand“, Berlin verfährt anders. Aktivisten sind unzufrieden mit dem Ziel, 2050 klimaneutral zu werden.

Tagespiegel Checkpoint – 26.11.2019
Regine Günther will den Klimanotstand in Berlin ausrufen
Neuer Anlauf: Vor der UN-Klimakonferenz fordert die Umweltsenatorin erneut den Klimanotstand. Michael Müller wünscht sich eine Leistungsbilanz von Günther.

taz – 04.11.2019
“Mehr als Symbolpolitik”
Schon 74 Kommunen haben den „Klimanotstand“ ausgerufen. Am Wochenende vernetzten sie sich bei einer Konferenz in Berlin.

jessica-kordouni.de – 03.11.2019
Recap: Klimanotstand Kongress Berlin 2019
Am 2. November lud die Bürgerinitiative Klimanotstand Berlin zum ersten Klimanotstand Kongress ein. Gekommen waren Vertreter*innen aus fast allen Gemeinden und Städten, die den Klimanotstand erklärt haben oder noch erklären wollen. Ein Rückblick.

taz – 03.11.2019
Fremdeln mit dem “Notstand”
Wie wirkt Klima-Aktivismus im Lokalen – darum ging es beim 1. Klimanotstandkongress in Berlin. Uneinigkeit herrschte nur bei den Begrifflichkeiten.

Makro, 3Sat – 25.10.2019
Abschied vom Öl
Das Ende des fossilen Zeitalters rückt näher. Weltweit setzen Klimaschutzvorhaben die Öl- und Gasbranche unter Druck. Kommt der Abschied vom Öl? Vielleicht sogar schneller als man denkt?

Neues Deutschland – 23.10.2019
Günther steht im Fokus der Kritik
Grünen-Klimaschutzsenatorin macht aus Sicht von Initiativen zu wenig für die Wärmewende

ZDF – 01.10.2019
Berlin debattiert “Klimanotstand”
Eine Volksinitiative zwingt das Berliner Abgeordnetenhaus zu einer Debatte über einen “Klimanotstand”. Mehr als 36.000 gültige Unterschriften kamen zusammen.

Deutschlandfunk – 01.10.2019
Volksinitiative in Berlin erfolgreich
Das Berliner Abgeordnetenhaus muss sich bald in einer Debatte mit dem sogenannten Klimanotstand befassen.

RBB24 – 01.10.2019
Volksinitiative “Klimanotstand Berlin” erfolgreich
Das Berliner Abgeordnetenhaus muss sich mit der Ausrufung des Klimanotstands befassen. Die entsprechende Volksinitiative “Klimanotstand Berlin” hat dafür genügend Unterschriften gesammelt, wie das Abgeordnetenhaus am Dienstag bekanntgab.

Tagesspiegel – 01.10.2019
Volksinitiative „Klimanotstand Berlin“ erfolgreich
Die Volksinitiative „Klimanotstand Berlin“ ist erfolgreich: 36.458 Stimmen sind gültig. In den nächsten vier Monaten muss das Parlament beraten.

RBB24 – 26.09.2019
Umweltsenatorin: Berlin soll “Klimanotstand” ausrufen
Berlins Umweltsenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grünen) hat angeregt, in der Hauptstadt den “Klimanotstand” auszurufen. “Ich werde dem Senat vorschlagen, dass Berlin das, was die Menschen Klimanotstand nennen, offiziell anerkennt, als erstes Bundesland”, sagte die Grünen-Politikerin am Donnerstag im Abgeordnetenhaus.

Tagesspiegel – 26.09.2019
Umweltsenatorin Gunther will in Berlin den “Klimanotstand” ausrufen
Eine Folge des Klimastreiks: Die grüne Umweltsenatorin will erreichen, dass die Hauptstadt den symbolischen Notstand erklärt – als erstes Bundesland.

Berliner Morgenpost – 26.09.2019
Senatorin Gunther will für Berlin den “Klimanotstand” ausrufen
Umweltsenatorin nimmt das Beispiel anderer Städte zum Anlass und fordert, die Anstrengungen für den Klimaschutz auch in Berlin ausweiten.

Neues Deutschland – 26.09.2019
Günther: Berlin soll Klimanotstand ausrufen
Nach den großen Demonstrationen beschäftigte sich das Berliner Abgeordnetenhaus am Donnerstag erneut mit dem Klimawandel. Berlins zuständige Klimaschutz-Senatorin Regine Günther (Grüne) kündigte dabei in der Aktuellen Stunde des Landesparlaments an, dass sie dem rot-rot-grünen Senat vorschlagen wolle, dass Berlin als erstes Bundesland in Deutschland den sogenannten Klimanotstand ausruft.

Neues Deutschland – 23.10.19
Gütnher steht im Fokus der Kritk
Grünen-Klimaschutzsenatorin macht aus Sicht von Initiativen zu wenig für die Wärmewende.

Tagesspiegel – 10.09.2019
Lieber Klimademokratie als Klimanotstand
Viele Megastädte sind ehrgeiziger beim Klimaschutz als Berlin. Das muss sich ändern, fordert Gastautor Daniel Dettling in seinem Kommentar.

Berliner Abendblatt – 06.09.2019
Mehr als 43.500 Menschen unterzeichnen Petition ans Parlament.
Die Bezirke Pankow und Charlottenburg und auch das benachbarte Potsdam haben dieser Tage den Klimanotstand ausgerufen. Womöglich gilt dieser künftig in der ganzen Hauptstadt? Dafür kämpft zumindest die Volksinitiative Klimanotstand Berlin.

RBB24 – 20.08.2019
Initiative überreicht 43.500 Klimanotstand-Unterschriften
Ein breites Berliner Bündnis setzt sich für die Ausrufung eines “Klimanotstands” in der Hauptstadt ein und hat dafür innerhalb von drei Monaten gut 43.500 Unterschriften gesammelt. Damit muss sich das Parlament nun wohl mit dem Thema befassen.
Zum Artikel

Berliner Morgenpost – 20.08.2019
Berliner Bündnis: 43.522 Unterschriften für “Klimanotstand”
Die Unterzeichner verlangen, dass Berlin den Klimanotstand ausruft. Die Stadt soll die Anstrengungen gegen die Erwärmung intensivieren.
Zum Artikel

taz – 20.08.2019
Senat noch nicht im Krisenmodus
Die Initiative Klimanotstand Berlin fordert fleischfreie Mensen und überall in der Stadt Tempo 30. Grünen und SPD geht das allerdings zu weit.
Zum Artikel

taz Bewegung – 20.08.2019
“Wir brauchen die Nettonull”
Bis 2030 müsse Berlin emissionsneutral werden, fordert die Volksinitiative „Klimanotstand Berlin“.
Zum Artikel

Neues Deutschland – 20.08.2019
Rückenwind für den Klimaschutz
Fotografieren lassen wollte sich Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses, dann doch nicht zusammen mit den Aktivist*innen der Volksinitiative Klimanotstand Berlin. Er sei als »neutraler Verwalter« hier…
Zum Artikel

WELT – 20.08.2019
Berliner Bündnis: 43.522 Unterschriften für “Klimanotstand”
Die Erderwärmung schreitet weltweit voran, warnen Wissenschaftler. Doch haben wir schon einen «Klimanotstand»? Die Antwort einer Berliner Volksinitiative fällt eindeutig aus.
Zum Artikel

Berliner Zeitung – 20.08.2019
Streit ums Klima: Es ist bequem, für alle Berliner radikale Einschnitte zu fordern
Am Ende kamen mehr als doppelt so viele Unterschriften zusammen als notwendig. Mindestens 20 000 Berliner müssen sich in Listen eintragen, damit eine Volksinitiative erfolgreich ist und das Abgeordnetenhaus sich mit dem betreffenden Thema befasst.
Zum Artikel

Berliner Zeitung – 20.08.2019
Klimanotstand in Berlin: Aktivisten fordern eine Stadt ohne Benzin, Diesel und Kerosin
Wenn sie sich durchsetzen, würde bald in ganz Berlin Tempo 30 gelten, und Schulessen dürfte kein Fleisch mehr enthalten. Von 2030 an müssten alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor draußen bleiben, und der BER wäre für kerosinbetriebene Flugzeuge tabu.
Zum Artikel

Tagesspiegel – 20.08.2019
Willkommen im Gasthaus zum Klimanotstand
Land in Sicht: Wie ein brandenburgischer See im Kleinen die große Geschichte vom menschengemachten Klimawandel erzählt. Eine Kolumne.
Zum Artikel

Tagesspiegel – 20.08.2019
Parlamentspräsident verärgert über Spontan-Demo
Die Volksinitiative Klimanotstand Berlin überreichte am Dienstag 43.522 Unterschriften – aber hielt sich nicht an die Vorgaben des Parlamentspräsidenten.
Zum Artikel

Tagesspiegel – 09.08.2019
In zwei aktuellen BVV-Anträgen fordern die Grünen und die SPD, in Charlottenburg-Wilmersdorf nach dem Vorbild der Stadt Konstanz den „Klimanotstand festzustellen“. Im Thema des Monats auf der Webseite des Bezirks nehmen dazu alle BVV-Fraktionen Stellung.
Zum Artikel

Süddeutsche Zeitung – 09.08.2019
Ein Berliner Bündnis will am 20. August Unterschriften für eine Volksinitiative zum “Klimanotstand” an das Abgeordnetenhaus übergeben. Das teilte Mitinitiator Marko Dörre am Freitag auf dpa-Anfrage mit. Im Mai war die Unterschriftensammlung gestartet.
Zum Artikel

Berliner Morgenpost – 09.08.2019
Mehr Radwege, höhere Parkgebühren, klimaneutrale Gebäude: Zahlreiche Städte in Deutschland haben bereits den Klimanotstand ausgerufen. In Brandenburg sammelt eine Initiative jetzt Unterschriften, um den Notstand im ganzen Land auszurufen.
Zum Artikel

rbb24 – 08.08.2019
Schon jetzt spürren wir durch vermehrte Extremwetterereignisse die Auswirkungen des Kllimawandels. Und der heute erschienene Bericht des Weltklimarats IPCC hält einmal mehr fest, wie wichtig es für die Menschheit sein wird, die globale Erwärmung nicht auf 1,5°Celsius steigen zu lassen. Und was bedeutet der IPCC Bericht nun genau für Berlin? Der RBB hat uns gleich topaktuell dazu interviewt.
Hier geht es zur Sendung in der RBB-Mediathek

viertel-vor.com – 02.08.2019
Das wirklich fieseste an der Klimakrise ist, dass man sich so herrlich davon ablenken lassen kann. Ein bisschen Sommerfeeling hier, ein kleiner Urlaub da. Ist ja auch alles viel zu abstrakt. Was da wirklich abgeht in der Atmosphäre übersteigt unseren menschlichen Horizont.
Unsere Volksinitiative im Onlinemagazin Viertel Vor

Zitty – 17.07.2019
Sommerpause? Von wegen – wir nutzen fleißig jede Gelegenheit, um den Berliner*innen von unserer Initiative zu erzählen. Der neueste Artikel: Ein Interview mit Marko in der Zitty. Überschrift: “Es wird wehtun.”
Hier geht’s zum kompletten Artikel

Berliner Zeitung — 07.05.2019
“Klimaschützer: Berliner Senat soll Klimanotstand ausrufen”

 

Berliner Zeitung — 06.05.2019
Kommentar: “Notstand beim Klimaschutz? Eine völlig legitime Erinnerung”
“Bündnis: Berlin soll symbolisch Klimanotstand ausrufen”
“Initiative will Klimanotstand auch für Berlin ausrufen”

Der Tagesspiegel — 06.05.2019
“Nach Konstanz: Volksinitiative will Klimanotstand in Berlin ausrufen”
“Klimaschützer wünschen sich autofreie Stadt”

Der Tagesspiegel — 05.05.2019
Kommentar: “Klimanotstand in Berlin? Ja, wir brauchen mehr Drama.”